Cogito ergo sum…

…hic falsus!

Ich denke also bin ich...

...hier falsch!

Gestern wollten mich vier Autos über den Haufen fahren. Ich bin mit dem Rad auf dem Radweg einer Vorfahrtsberechtigten Straße unterwegs. Aus einer Seitenstraße fährt ein Auto raus und ich kann wunderbar hinter ihm die Straße überqueren. Allerdings will das Auto hinter ihm auch raus. Bin ja auf sowas irgendwie immer vorbereitet und wir bremsen beide rechtzeitig ab. Nächste Seitenstraße: Ein Rechtsabbieger der in die Seitenstraße abbiegen wollte: Ach der musste ordentlich in die Eisen steigen. Und an der nächsten Seitenstraße das gleiche nochmal mit einem Linksabbieger. Danach hatte ich dann ruhe bis zum Heimweg. Da bin ich über die Ampel gefahren.  Hier hätte ich glaube ich absteigen und mein Fahrrad schieben müssen, weil ich die Ampel in die falsche Richtung überquere.  In sofern: 3,5 mal musste ich gestern meine Vorfahrt einfordern.

Und auch wenn man Zeitung liest: An den meisten schwereren Unfällen sind Autofahrer schuld. Es ist natürlich möglich, dass die Zeitung da entwas einseitig berichtet,  aber ich bin mir sehr sicher, dass ich meine Vorfahrt öfter einfordern muss, als dass ich sie jemandem nehme.

Eine Reaktion zu “Meine Vorfahrt!”

  1. Das passiert mir auch ständig. Nur, dass die Autofahrer hier in Hof Fahrradfahrer nich gewöhnt sind. Die halten dann kurz an, schauen mich an und drücken dann aufs Gas, kurz danach in die Bremsen, kurbeln dann das Fenster runter und brüllen mich an, was ich denn auf der Straße verloren habe.
    Und ganz fies: Die schauen nicht nach hinten, wenn sie die Autotür zum Aussteigen aufmachen. Da kann man leicht mal gegen eine offene Tür knallen.

    Sonja

  2. link
    hello, check this

    Arthurtep

Einen Kommentar schreiben