Cogito ergo sum…

…hic falsus!

Ich denke also bin ich...

...hier falsch!

Meine E-plus Odyssee ist immer noch nicht rum. Nachdem jetzt ein Brief verloren gegangen ist, hab ich es geschafft eine Email durch zu kriegen. Erst wurde ich gebeten die Anhänge als PDF zu schicken (Hatte die Emails als eml anghängt). Nachdem ich auch das getan hatte wurde mir erzählt, dass sie nicht in der Lage sind diese zu öffnen und ich möge ein Fax oder Brief schicken. Ach sonst war der Support sehr unbefriedigend, weil emails wie Briefe behandelt werden. Wenn ich auf eine von Eplus an mich geschickte Email antworte sind sie nicht in der Lage mir diese wieder zuzuordnen.

Was dies noch viel schlimmer macht, ist was da noch alles schief gegangen ist. Ich die ursprüngliche Anfrage auf deren Webseite ausgefüllt. Ich war eingeloggt und während meine Kundennummer nicht in das Formular übernommen wurde, ist dies immerhin mit meiner Telefonnummer passiert. Allerdings wurde die Vorwahl nicht in das entsprechende Feld eingetragen – Also musste man das auch anpassen – sonst hätte ich das Formular nicht abschicken können. Nach immerhin 14 Tagen kam die Antwort. Auf diese hab ich geantwortet. Nachdem da so ein schöner abgetrennter Abschnitt mit meinem Namen und so weiter in der Email war, hab ich mir nichts weiter dabei gedacht meine ganzen Daten nicht zu wiederholen. Ich hab ja ein wenig Erfahrung mit Supportanfragen. Das war ein Fehler! Nach weiteren 14 Tagen wurde mir mitgeteilt, dass ich erst jetzt eine Antwort bekomme, weil die Zuordnung so lange gedauert hat. Also ob 130 Moritz Strübe bei Eplus Kunde sind und ihren Vertrag kündigen wollen. *Vogel zeig* Wenn sowas vor 7 oder 8 Jahren passiert wäre, könnte noch damit leben. Aber heutzutage sollte jedes halbwegs ordentliche Unternehmen mit Emails und PDFs umgehen können und diese nicht ständig verlieren, bzw nicht öffnen können.

Das krasse Gegenteil  hab ich bei Dell erlebt: Schnelle Antwortzeiten – spätestens am nächsten Tag war die Antwort da. Die Emails hatten an mehreren Stellen eine IDs, so dass sie automatisch richtig zugeordnet werden konnten. Ich bin wieder zu genau dem selben Berater gekommen und hab von diesem eine kompetente Antwort bekommen. So, wie man es eigentlich von einem „premium“ – Anbieter gehört. Un dazu gehört Dell – auch wegen der Preise. Bei E-plus sind es nur die Preise. Der Kundenservice ist bei Eplus wohl eher Kundenverarsche….

Einen Kommentar schreiben