Cogito ergo sum…

…hic falsus!

Ich denke also bin ich...

...hier falsch!

Kaum läuft mal wieder jemand Amok wird wieder ein Verbot von Killerspielen gefordert. Das dies reiner Populismus ist brauch ich glaub ich nicht mehr auszuführen. (Einzig die Grünen fallen da nicht mit ein.) Es ist doch einfacher auf die Böse Spieleindustrie zu schimpfen als das eigene Versagen zu sehen.
Immerhin war es wieder ein Außenseiter und es gab wieder, und diesmal mehr als genug, Hinweise die einfach nicht ernst genommen wurden. Von wem auch? Die Lehrer sind überfordert (und haben zumindest am Gym den Namen Pädagoge meist zu unrecht) und für Psychologen und Sozialpädagogen ist kein Geld da.
Ach ja „Pädagogen“: Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, kritisiert in der Bild den Werteverfall. Zum Glück hat hat atopal vor ein paar Tagen erst drüber geblogt. Immerhin geht es schon seit ein paar Jahren – äh tausend Jahren so. Aber ich weiß: Früher war alles besser: Vor allem als ein nicht so kleiner Teil der Bevölkerung noch jung war. Damals hat noch Zucht und Ordnung geherrscht. Damals wurde man noch erschossen wenn man Fahnenflucht begangen hat. Die heutige Jugend besteht ja eh nur aus Versagern und Kriegsdienstverweigerern. Die haben ja noch nicht mal jemand erschossen!

Einen Kommentar schreiben