Cogito ergo sum…

…hic falsus!

Ich denke also bin ich...

...hier falsch!

Also erstmal: Es gibt da eine Petition gegen die Einführung von Wahlcomputern (warum dürft ihr selber lesen). Dort steht jetzt folgendes:

Bei dieser Petition kann aus technischen Gründen Ihre Mitzeichnung nicht mehr sichtbar gemacht und gezählt werden. Bitte benutzen Sie zur Unterstützung die sachgleiche Ersatzpetition, die wir hierfür extra eingestellt haben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Nein ich hab für so was kein Verständnis. Wie man sieht sind da absolute Profis am Werk. Und nicht nur, dass sie Daten verschlampt haben. Auch sind sie nicht in der Lage die Ersatzpetetion zu verlinken. Man muss sie also extra suchen.
Das die Webseite unter „itc.napier.ac.uk“ und nicht unter irgendeiner Domain wie petitionsausschuss.(bundestag.)de ist das nächste Manko. Weiter gehts damit, dass es keine SSL-Verschlüsselung gibt. Ich übertrage also meine gesamten Adressdaten unverschlüsselt über das Netz zu einem Server der nicht mal eine deutsche Domain hat um eine Petition für den Petitionsausschuss des deutschen Bundestages zu unterschreiben.

Nicht desto trotz bin ich doch sehr dafür die Petition „Wahlrecht: Stimmabgabe mit Wahlgeräten.“ zu unterschreiben! Sonst kriegen wir noch Verhältnisse wie in den USA. Das es auch anders geht hab ich ja schon geblogt.

Weitere infos gibt’s beim CCC.

Update:
Recht ausführliche Seite des CCC Berlin zu dieser Petition.

Update 2:
Die Seite der Ursprünglichen Petition wurde aktualisiert und die neue Petition verlinkt. Anscheinend war der Druck zu groß.

Einen Kommentar schreiben