Cogito ergo sum…

…hic falsus!

Ich denke also bin ich...

...hier falsch!

Es lebe die Demokratie – äh das Geld. Es gibt mal wieder eine Studie über die Sicherheit der US-Wahlmaschinen von Diebold. Diesmal von der Universität Princeton. Und ein schönes Video wie man das macht haben sie auch gedreht. Allerdings ist es sehr langsam damit auch die US-Politiker eine Chance haben es zu verstehen. 😉

Ich verstehe einfach nicht, was daran so kompliziert ist, nach der Stimmabgabe einen kleinen Papierschnipsel auszudrucken, auf dem man seine Stimme überprüfen kann, der dann abgeschnitten wird und in eine Urne fällt. Und sollten dann noch Zweifel sein, kann man die Schnipsel nachzählen.

Aber halt! Dann könnte es ja passieren, dass die Demokraten an die Macht kämen. Keine gute Idee für das erz-republikanische Diebold.

Einen Kommentar schreiben